ARGUS Umweltbiotechnologie GmbH
ARGUS-logo-web
Fotooben_web
Über uns
Referenzen
Leistungen
Kontakt
Impressum
Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Forschung
 
Bodenluftsanierung
 
Zur schnellen Entfernung von leichtflüchtigen Schadstoffen in der ungesättigten Bodenzone setzen wir Bodenluftabsaugungen gemäß VDI 3897 ein. Aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften sammeln sich diese Schadstoffe im Porenraum des Bodens und können über Bodenabsaugpegel aus dem Boden entfernt werden. Mit einem Bodenluftpegel lassen sich je nach Bodenzusammensetzung und Oberflächenversiegelung Reichweiten bis zu 20 m erzielen. Die Bemessung der Absauganlagen und die Bestimmung der Reichweiten erfolgt in der Regel durch der Sanierung vorgeschaltete Absaugversuche gemäß ITVA- Richtlinie.
 
Mit diesem Verfahren kann oftmals auf eine Auskofferung des Bodens verzichtet werden. Es eignet sich insbesondere für überbaute Standorte, deren Bausubstanz somit erhalten bleiben kann.
 
Die Bodenluftabsaugung kann auch in speziellen Fällen zur Vorbereitung von Bodenauskofferungen auf sehr hoch kontaminierten Standorten genutzt werden, um die arbeitssicherheitstechnischen Voraussetzungen für die notwendigen Auskofferungsarbeiten zu schaffen.
 
Hohe Schadstoffkonzentrationen in der Bodenluft von z.B. 1.000 mg/m³ lassen sich durch dieses Verfahren mit geringem technischen Aufwand in kurzer Zeit auf Werte < 5 mg/m³ Bodenluft reduzieren. Die Bodenluftabsaugung ist daher ein effektives und kostengünstiges Verfahren zur Entfernung leichtflüchtiger Schadstoffe aus dem Boden.
 
Im Zusammenhang mit Ölphasenabsauganlagen (ARGUS-Schlürfkopf) setzen wir in besonderen Anwendungsfällen die Boden- luftabsaugung zur Unterstützung der Mobilisierung der Ölphase ein. Neben der Mobilisierung wird auf diese Weise auch eine Reduktion des Schadstoffpotentials durch die  Entfernung leichtflüchtiger Komponenten aus der Ölphase erzielt.
 
Die Bodenluftabsaugung wird auch als ergänzende Maßnahme bei der Grundwassersanierung eingesetzt (
Airsparging). Durch Einblasen von Luft in den Grundwasserleiter werden leichtflüchtige Schadstoffe in der gesättigten Bodenzone ausgetrieben und können anschließend über die Bodenluft abgesaugt werden.
 
Je nach Größe des abgesaugten Volumenstroms und Schadstoffkonzentration in der Bodenluft setzen wir Biofilter, Aktivkohle- filter oder die katalytische Abluftoxidation zur Reinigung der Bodenluft ein.
Impressum
©  2016 ARGUS Umweltbiotechnologie GmbH
Absaugung von LCKW-haltiger Bodenluft
Bodenluftabsaugung im städtischen
Bereich mit verkehrssichernden Massnahmen
bodenluft_1
bodenluft_2
Leistungen
flagge-grossbritannien-flagge-button-40x40
Zurück